• Ausmalbild zum Weltkindertag
    „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“ -Astrid LindgrenDieses Jahr steht der heutige Weltkindertag unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ und weist damit auf die fehlenden Kinderrechte im Grundgesetzt hin.Auch wir finden es wichtig, dass die Rechte der Kinder geschützt werden um die Entwicklung Ihrer vielfältigen Fähigkeiten zu unterstützen und für eine bunte
  • Frohe Ostern
    Wer schaut denn hier so frech aus dem Ei?Wir wünschen euch allen Frohe Ostern und kunterbunte Osternester.Unser Bild ist noch ganz weiß, also schnapp dir deine Buntstifte und tob dich frei aus!Wenn du Lust hast, kannst du uns gern ein Bild schicken, wie du dein Bild ausgemalt hast.
  • Ausmalbild zu Weihnachten
    Wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten und wundeschöne und ruhige Tage in der gemütlichen kleinen Familienrunde. Wir hoffen ihr habt einen fleißigen Weihnachtsmann und bleibt alle gesund und munter für das nächste Jahr.

Was ist Kinderstadt?

Tiberanda, eine Stadt nur für Kinder! Mitten in Meiningen erwacht sie jedes Jahr auf neue in den Sommerferien zum Leben. 
In vielen verschiedenen Berufen können sich die Tiberandaner*innen ausprobieren, ihr Können entdecken und vieles neues lernen. 
Mit den Berufsleiter*innen arbeiten die Kinder an ganz verschiedenen Projekten, welche am Ende der Woche präsentiert werden und sogar in das Meininger Stadtbild einziehen.


Kinderstadt ist…

Mitbestimmung

In der Kinderstadt wollen wir Kindern zeigen, was es heißt demokratisch zu handeln und sich in eine Gemeinschaft einzubringen.
Die Kinder wählen ihren Beruf aus einem großen Berufsangebot selbst aus. Wir wollen jedem Kind eine Stimme geben – vertreten wird diese durch unseren Tiberanda-Stadtrat, in den jeder Beruf einen Vertreter entsendet. In Sitzungen werden Probleme diskutiert, Vorschläge eingebracht und das Amt des Bürgermeisters besetzt. Die Ideen der Kinder spielen bei der Planung und Umsetzung der Kinderstadt eine große Rolle. Unser Ziel ist es, dass die Kinder lernen auf spielerische Weise Verantwortung zu übernehmen und auf Augenhöhe mit den Erwachsenen zu interagieren. Für unser Konzept erhielten wir 2015 den „Regionalen Thüringer Demokratiepreis“.

Spaß

Lachen und glückliche Menschen zeichnen Tiberanda aus. Vielfältige Projekte in den Berufen, spannende Workshops und ein abwechslungsreiches Programm lassen keine Zeit für Langeweile.
Verbunden mit den unerwarteten Überraschungen wird Tiberanda zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wo sonst löschen Kinder ein Feuer und machen eine Schneeballschlacht im Sommer? Die Hymne, der Morgensport, zusammen essen und gemeinsam Zeit verbringen erfüllen Groß und Klein mit Tiberanda-Lust.

Eigenverantwortung

Jedes Kind ist Teil eines Berufs. Eine Woche lang arbeiten die Bewohner Tiberandas zum Beispiel als Förster, Schauspieler, Künstler an ihren Projekten. Die Kinder arbeiten selbstständig und geben mit ihren Einfällen und ihrer Fantasie den Projekten ein Gesicht.
Jeder trägt maßgeblich zum Gelingen bei. Angeleitet und unterstützt werden die Kinder dabei von Experten. Beim Kinderstadtfest präsentieren sie ihre Ergebnisse stolz der Öffentlichkeit.

Teil von Meiningen

Tiberanda hat seit über 10 Jahren einen festen Platz in Meiningen. Es ist uns wichtig eine nachhaltige Vernetzung mit der Stadt zu etablieren. Deshalb hat jeder Beruf in Tiberanda einen unterstützenden Paten aus Meiningens Umgebung, der unsere Vision nach außen trägt.
Auch in der Zeitung und im Fernsehen wird über Tiberanda berichtet. Darüber hinaus entstehen jedes Jahr tolle Werke, welche in Meiningen einen Platz finden. Läuft man mit offenen Augen durch die Innenstadt, entdeckt man die Spuren Tiberandas. Auch auf die Meininger Politik hat die Kinderstadt einen Einfluss. Wir gründeten den Kinder-und Jugendstadtrat, welcher sich gemeinsam mit Bürgermeister und Stadtrat aktiv am Stadtgeschehen beteiligt – vor allem in der Kinder-und Jugendarbeit.